Häusliche Gewalt, Drogenexzesse, Verstöße gegen Bewährungsauflagen - die Liste der Skandale bei Terminator-Star Edward Furlong (35) ist nicht gerade kurz. Nachdem er sich gegenüber seiner Exfreundin Monica gewalttätig verhielt und dafür auch verhaftet wurde, folgte eine einstweilige Verfügung, die besagte, dass er sich ihr nicht mehr nähern dürfe.

Daran gehalten hat sich Edward natürlich nicht - jetzt muss er mit den Folgen seiner Taten leben, denn wegen dieses Verstoßes gegen seine Bewährungsauflagen, wurde er nun laut TMZ verurteilt. Und täglich grüßt das Murmeltier... 2010 lief es bei dem Schauspieler ähnlich ab. Auch bei seiner Exfreundin Rachael Kneeland hatte Edward gegen die einstweilige Verfügung verstoßen und wurde damals zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt. Ganz so glimpflich ging es jetzt nicht aus, denn nun heißt es ab ins Kittchen für Eddie!

Ganze sechs Monate darf er nun hinter Gittern verbringen - ob ihm das wohl endlich eine Lehre sein wird? Wir wagen das ja irgendwie zu bezweifeln...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de