Schauspieler und Kinderstar Edward Furlong (35) war jahrelang abhängig von Alkohol und harten Drogen, daraus macht der heute 35-Jährige kein Geheimnis. Im Jahr 2006 gab er offen zu, zwischen seinem 22. und 26. Lebensjahr Heroin- und Kokainabhängig gewesen zu sein und aktuell 40 bis 60 Zigaretten zu rauchen. Bis heute wurde der Vater eines sechsjährigen Sohnes sechs Mal verhaftet, drei Mal davon wegen häuslicher Gewalt gegen seine Freundin.

Jüngster Vorfall ist seine Festnahme am Sonntag. In den eigenen vier Wänden soll Edward wieder auf seine Lebensgefährtin losgegangen sein. Kann es sein, dass er mit seiner dunklen Vergangenheit immer noch nicht abgeschlossen hat? Indiz dafür wäre der starke Gewichtsverlust des „American History X“-Darstellers, denn betrachtet man den Mugshot, der auf dem Polizeirevier geschossen wurde und ein Foto von 2011, fällt einem die äußere Veränderung durchaus auf. Auch im August vergangenen Jahres hatte Eddie noch ein paar Gramm mehr auf den Rippen. Die neueste Aufnahme zeigt den Schauspieler ausgemergelt und blass, seine Augen sind glasig und er scheint sie nur mit Mühe offen halten zu können. Bereits vor einiger Zeit wurden Sorgen um einen möglichen Rückfall in den Drogen- und Alkoholsumpf laut. Ist Edward Furlong tatsächlich am Ende?

Er selbst plädiert, wie auch im jüngsten Beispiel, in den meisten Fällen auf seine Unschuld. Heute wurde er dem Haftrichter vorgeführt und bleibt nach seiner kurzen Vorstellung erst einmal hinter Gittern. Die Kaution liegt bei 30.000 Dollar und die Vorverhandlung wurde auf den 25. Januar festgesetzt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de