Beatrice Egli liebt einfach die Bühne und überzeugt von Woche zu Woche mit absoluter Professionalität. Das entgeht natürlich auch den vier Herren hinterm Jury-Pult nicht, die die hübsche Blondine immer wieder mit Lob überschütten. Promiflash traf die 24-Jährige nach der Sendung zum Interview und erfuhr von ihr, dass eine Favoriten-Rolle jedoch nicht unbedingt nur von Vorteil ist. "Mir geht es gerade sehr gut. Ich bin gerade ein wenig geflasht. Ich habe meinen Auftritt nicht wirklich mitbekommen, sondern es einfach genossen mit den Tänzern und allem Drum und Dran. Und dann habe ich noch vier Mal Lob bekommen und jetzt denke ich mir natürlich: 'Wie toppe ich das noch nächste Woche?'"

Diese Frage ist durchaus berechtigt, denn immer wieder kommt es vor, dass sich die Kandidaten auf ihren Lorbeeren ausruhen und es nicht mehr für nötig befinden, sich richtig ins Zeug zu legen. Beatrice ist da jedoch ganz anders, denn sie möchte weiter kämpfen und besonders den letzten Zweifler, Mateo (34), von sich überzeugen. Ob ihr das gelingt, sehen wir dann in der kommende Woche in der dritten Motto-Show von DSDS.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Heino, DJ Antoine, Mandy Capristo und Dieter Bohlen, DSDS-Jury 2015
Getty Images
Heino, DJ Antoine, Mandy Capristo und Dieter Bohlen, DSDS-Jury 2015
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der DSDS-Mottoshow am 6. April
Getty Images
Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der DSDS-Mottoshow am 6. April


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de