Seit mehreren Jahren engagieren sich Khloe Kardashian (28) und ihr Mann Lamar Odom (33) für wohltätige Zwecke. Eines ihrer vermeintlichen Herzensprojekte ist die Wohltätigkeitsorganisation "Cathy's Kids". Vorgeblich kümmert die sich um das Wohl krebskranker Kinder. Doch jetzt erhob der Fernsehsender ESPN Vorwürfe, das Geld der Stiftung fließe in die falschen Töpfe.

Die Macher der Reportage "Outside the lines" erhoben vor wenigen Tagen schwere Vorwürfe gegen Odom Lamar: Sie warfen ihm vor, den gesamten Etat seiner Stiftung "Cathy's Kids" für andere Zwecke eingesetzt zu haben, als in der Öffentlichkeit beworben wurde. Anstatt bedürftigen Kindern zu helfen, soll Lamar mit rund 2,2 Millionen der Stiftung zwei Elite-Jugend-Basketball-Teams unterstützt haben. Jetzt meldete sich Ehefrau Khloe bei Twitter zu Wort: "Es ist schrecklich, dass mein Mann das Opfer einer Attacke auf gemeinnützige Sporteinrichtungen geworden ist, obwohl er persönlich ungefähr 2,2 Millionen Dollar für seine Stiftung 'Cathy's Kids' gespendet hat. Dies hat er getan, um ausschließlich die Ziele der Organisation zu unterstützen, die sich um bedürftige Kinder kümmert."

Lamar selbst hat sich noch nicht zu den Anschuldigungen geäußert. Inzwischen kümmern sich die Behörden um den Fall: Wenn Odom wirklich Geld veruntreut hat, wird er sich höchstwahrscheinlich bald vor Gericht verantworten müssen. Und da kennen sich die Kardashians bestens aus: Schwägern Kim (32) stritt ein gutes halbes Jahr darum, von ihrem Ex Kris Humphries (28) geschieden zu werden. Vielleicht hat sie ja noch ein paar Tipps für Lamar, wie man den Richter bezirzt...

Lamar Odom und Khloe Kardashian bei einer Restaurant-Eröffnung 2009
Getty Images
Lamar Odom und Khloe Kardashian bei einer Restaurant-Eröffnung 2009
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009
Getty Images
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de