Rihanna (25) hat sich von ihrer Diamonds Welttournee eine kleine Auszeit gegönnt, um einen Strip Club in Miami unsicher zu machen. Nach zahlreichen anstrengenden Auftritten, die dafür sorgten, dass der Star mehrfach erkrankte, gönnte sie sich jetzt eine zweieinhalbstündige Entspannungspause.

Bei ihrem kleinen Ausflug wurde ein lang gehegter Wunsch der Künstlerin endlich Realität. Auf Twitter verkündete die Sängerin: "Gestern wurde eine meiner kühnsten Fantasien Wirklichkeit. Ich konnte Stripper sehen, die zu meinem Stripper-Song 'Pour it up' tanzten." Für die Erfüllung dieses Wunschtraumes, geizte die karibische Schönheit nicht mit dem Trinkgeld. Wie die Daily Star berichtet, gab es 8000 Dollar für Stripperin Remy Redd! Das Geld saß bei RiRi an diesem Abend sehr locker; sie warf die grünen Scheine sogar durch den Club und kicherte, als die Banknoten auf den Boden regneten. Stripperin Redd, die auch unter dem Namen Spida-Girl bekannt ist, dürfte der vierstellige Zuverdienst sicherlich gefallen haben. Bei der Show wäre vielleicht-wieder-Freund Chris Brown (23) sicherlich gern dabei gewesen...

Katy Perry und Rihanna im Juli 2009
Amy Sussman/Getty Images for The Griffin
Katy Perry und Rihanna im Juli 2009
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de