Sehr überraschend für die Zuschauer, etwas weniger unerwartet für den Kandidaten selbst, schied im gestrigen DSDS-Halbfinale der Favorit Ricardo Bielecki (20) aus. Doch er hat sowieso gerade einen ganz anderen, sehr guten Grund, überglücklich zu sein: Nach der Skandal-Nachricht, dass er bereits Vater einer Tochter ist und diese nur ein einziges Mal - nämlich nach ihrer Geburt - gesehen hat, folgt jetzt die freudige Meldung, dass Ricardo sein Baby bald doch endlich wieder sehen darf!

Gegenüber Promiflash zeigte sich der gerade bei DSDS Ausgeschiedene deshalb einfach nur euphorisch: "Mir gehts gut, weil ich meine Tochter sehen darf!" Natürlich hakten wir mal nach, wie es dann nach einem anscheinend so schnell nicht beizulegenden Streit mit seiner Ex plötzlich doch dazu kam, dass sich das Blatt wendete. "Meine Ex-Freundin hat sich bei mir gemeldet, wir haben uns ausgesprochen und gesagt: 'Ey, das haben wir uns selbst zuzuschreiben, wir müssen mal schauen, dass es der Kleinen gut geht'", verriet der Sänger.

Deshalb findet es Ricardo verständlicherweise im Nachhinein fast schon gut, dass sein Geheimnis, bereits Papa zu sein, ans Licht gezerrt wurde. "Das ist alles nur dank DSDS passiert", schwärmte er glücklich, "ich hätte da niemals drüber gesprochen, aber die haben das irgendwie rausbekommen und irgendwie hat sich das doch zu einer positiven Sache entwickelt." Das kann man wohl laut sagen. Zwar hat es der Drittplatzierte bisher aus Zeitgründen noch nicht geschafft, sein Töchterchen wiederzusehen, wird das aber jetzt ganz schnell nachholen.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

Ricardo BieleckiRTL / Stefan Gregorowius
Ricardo Bielecki
RTL / Stefan Gregorowius
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de