Es war die Schock-Meldung an diesem Wochenende: Ricardo Bielecki (20), Top-Favorit bei DSDS hat eine kleine Tochter, zu der er aber keinen Kontakt hat - auch die Mama hat er seit der Geburt nicht mehr gesehen. Die vielen Schlagzeilen, die natürlich jetzt entstanden sind, haben Ricardo extrem zugesetzt, denn eigentlich wollte er überhaupt nicht, dass die Geschichte um seine Tochter an die Öffentlichkeit gerät.

Promiflash traf den 20-Jährigen nach der Show zum Interview und sprach sehr offen mit ihm über die schwierige Zeit in seinem Leben. "Erstens muss gesagt werden, dass ich niemals darüber gesprochen hätte, wenn die Bild darüber nicht berichtet hätte - niemals. Ich möchte auch kein Mitleid! Von keinem Menschen." Denn Ricardo findet, dass derart private Dinge nicht publik gemacht werden sollten, doch jetzt ist es leider zu spät. Mit uns hat er dann auch darüber gesprochen, warum er keinen Kontakt zu seinem Kind und der Mutter hat. "Es lief einfach nicht gut, und ich bereue kein Stück, dass es die Kleine gibt, aber ich wäre auch nicht bereit, diese Frau zu sehen, weil es irgendwie für mich sehr schwer wäre. Aber trotzdem schwirrt sie immer noch in meinem Kopf herum. Ich hatte eine sehr schwere Zeit im letzten Jahr. Dank meiner Freunde bin ich da irgendwie rausgekommen aus diesem Loch."

Einen Groll hegt Ricardo aber nicht gegen seine Verflossene. Ganz im Gegenteil: Er möchte, dass es ihr und seinem Kind gut geht. "Ich wünsche ihr jetzt das Beste und sie soll glücklich werden. Sie ist eigentlich eine tolle Frau, und ich wünsche ihr einen tollen Mann und alles Glück der Welt."

Es bleibt zu hoffen, dass sich das einstige Paar ihrer Tochter zuliebe zusammenrauft, damit die Kleine nicht ohne ihren Vater aufwachsen muss.


Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

RTL / Stefan Gregorowius
RTL / Stefan Gregorowius
Ricardo BieleckiWENN
Ricardo Bielecki


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de