Schon lange scheint es bei dem deutschen Modelabel "Unrath & Strano" weniger um neue Kollektionen als vielmehr um neue Konflikte zu gehen. Nun scheinen sich diese zu verhärten und die Existenz des Modehauses zu gefährden.

Nachdem man sich bei "Unrath & Strano" mit Prinzessin zu Bentheim (34) eine finanzielle Sicherheit mit ins Designerboot geholt hatte, schien das schon sinkende Schiff wieder zurück auf seinen Erfolgskurs zu kommen. Anfang des Jahres aber beherrschten wieder Zerrissenheit und Streitigkeiten das Tagesgeschäft des Modelabels und sorgten aktuell für Gerüchte über Geld- und Machtspielchen bei "Unrath & Strano". Gegenüber der BZ verriet Prinzessin zu Bentheim: "Wir haben unterschiedliche Ansichten über die modische Entwicklung." Mag das also der Grund sein, warum die Boutique am Berliner Gendarmenmarkt derzeit angeblich geschlossen ist?

Nicht weniger verschlossen zeigte man sich jedenfalls bei "Unrath & Strano" und kommentierte die neusten Spekulationen nur mit einem knappen "Das Ganze ist sehr komplex." Erst nach internen Verhandlungen lasse sich mehr über die Situation sagen, so die Prinzessin weiter. Wir sind gespannt!

Klaus UnrathWENN
Klaus Unrath
Promiflash
Berlin Fashion WeekPromiflash
Berlin Fashion Week


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de