Snooki (25) und ihre einstigen TV-Kollegin von Jersey Shore sind nicht unbedingt die Gesichter, die man mit verantwortungsvollen Themen in den Medien in Verbindung bringt. Nun waren Nicole 'Snooki' Polizzi und ihre Reality-Kollegin und Freundin Jennifer "JWoww" Farley allerdings laut nydailynews.com auf einer Veranstaltung in New York, bei der sie ein Statement setzen wollten.

"Jenni und ich waren nicht unbedingt die besten Vorbilder", gab Snooki in ihrer Rede bei einer Veranstaltung des The Trevor Projects zu. "Aber nun, da ich selbst Mutter bin, bin ich wirklich dankbar dafür, dass The Trevor Project die LGBT (Lesbian, Gay, Bisexual und Trans) Jugendlichen unterstützt, damit sie jemanden haben, der für sie da ist, ganz besonders, weil ich selbst darum bete, dass ich eines Tages einen kleinen, schwulen Jungen habe!"

Das Statement muss sich natürlich nicht unbedingt auf Lorenzo beziehen, sondern kann auch auf einen weiteren Sohn zutreffen. Snooki sagte auch, dass sie nun verantwortungsvoller sein möchte und dass sie, wenn sie mit Jenni Farley unterwegs sei, mittlerweile das Gefühl habe, dass sie auf ihre Freundin ein wenig aufpassen müsse.

Roger Mathews, Meilani Alexandra, Jenni 'JWoww' Farley, Nicole 'Snooki' Polizzi, Giovanna Marie, Jio
Getty Images
Roger Mathews, Meilani Alexandra, Jenni 'JWoww' Farley, Nicole 'Snooki' Polizzi, Giovanna Marie, Jio
Snooki bei einem Social-Media-Event in New York im März 2019
Getty Images
Snooki bei einem Social-Media-Event in New York im März 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de