Dass Jay-Z (43) ein Multi-Talent ist, müsste sich mittlerweile herumgesprochen haben. Ob Rapper, Musikproduzent, Plattenlabel-Chef oder Besitzer einer Modefirma und eines Basketball-Teams, Shawn Carter weiß, wie man Geld verdient. Nachdem er, ziemlich überraschend, für Anfang Juli ein neues Album angekündigt hat, gibt es jetzt einen weiteren Erfolg zu vermelden: Laut ESPN ist der HipHop-Mogul nun offiziell Spielerberater.

Nachdem er am Mittwoch eine Lizenz erhielt, darf der 43-Jährige zukünftig auf dem Transfermarkt der bedeutendsten Basketball-Liga der Welt, NBA, tätig werden. Um Unabhängigkeit zu garantieren, muss er zunächst jedoch seine Anteile an dem Basketball-Club Brooklyn Nets verkaufen.

Für sein neues Hobby hat Jay-Z im April bereits die Firma "Roc Nation Sports" gegründet und seither bereits einige Baseball- und Footballspieler unter Vertrag genommen. Nun soll er auch ein Auge auf NBA-Superstar Kevin Durant von Oklahoma City Thunder geworfen haben, dieser hat sich erst kürzlich von seinem Berater getrennt und wird nun heiß umworben. Durch die neue Einnahmequelle wird der Rapper wohl noch mächtiger, als er ohnehin schon ist.

Jay-ZHugh Dillon/WENN.com
Jay-Z
Jay-ZAT / WENN
Jay-Z
BeyonceBrian Prahl / Splash News
Beyonce


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de