Es gibt über 40 Ermittler bei der beliebtesten Krimi-Reihe Deutschlands, dem Tatort. Ein ARD-Mitarbeiter hat jetzt verraten, wer am besten verdient und wie viel Geld man so als Leiche bekommt.

Der Top-Verdiener unter den Kommissaren ist Schauspieler Joachim Król (56). Pro Einsatz in Frankfurt gehen 95.000 Euro auf sein Konto. Auf Platz zwei folgt laut dem Insider eine weibliche Kommissarin. Es handelt sich um die Hannoveraner Ermittlerin Maria Furtwängler (46). "Auch sehr gut verdienen Jan Josef Liefers (48) und Axel Prahl (53). Ich schätze rund 80.000 Euro pro Fall", so der ARD-Mitarbeiter. Der Rest bekommt rund 50.000 Euro pro Einsatz. Das ist der Lohn für rund fünf Wochen Dreharbeit. Denn so lange dauert es, bis ein Fall im Kasten ist.

Wer sich mal als Leiche versuchen möchte, der hat leider nicht so gute Chancen auf ein Spitzengehalt. Nur rund 60 Euro pro Drehtag verdienen die Schauspieler. Da ergeht es den Tieren im Tatort deutlich besser: Hunde bekommen 350 Euro pro Tag, Katzen sogar 400 Euro. Bei den Tieren muss meistens noch der Trainer mit ans Set, deswegen die höhere Gage.

Wie viel Til Schweiger (49) verlangt hat, ist uns nicht bekannt. Zumindest forderte er ja ein generell größeres Budget für die Krimi-Reihe.

Maria FurtwänglerPatrick Hoffmann/WENN.com
Maria Furtwängler
WDR/Stephan Rabold
Til Schweiger und Fahri Ogün YardimSchultz-Coulon/WENN.com
Til Schweiger und Fahri Ogün Yardim


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de