Am 16. August kommt in den USA die Biografie "jOBS" mit Ashton Kutcher (35) in die Kinos. Das ist doch ein guter Anlass, um sich nochmal über Steve Jobs (✝56), den Appel-Gründer und Revolutionär der Computertechnologie schlau zu machen.

Wir haben für euch acht Fakten, die ihr sicher noch nicht über Steve Jobs wusstet.

1. Erst als Erwachsener erfuhr er, dass er eine Schwester namens Mona Simpson hat, eine bekannte amerikanische Autorin.
2. Steve Jobs' biologischer Vater heißt Abdulfattah Jandali und ist syrischer Moslem. Er lernte Steves Mutter an der Uni kennen. Sie gaben ihren Sohn zur Adoption frei.
3. Steve Jobs ist der Erfinder des Computerspiels "Breakout"
4. Der Apple-Gründer leugnete die Vaterschaft für sein erstes Kind und erklärte, er sei unfruchtbar. Später benannte er den "Apple III" nach seiner Tocher, den "The Lisa Computer".
5. Steve Jobs spendete sein Geld, oder das der Firma Apple, nie an wohltätige Zwecke.
6. Jobs lebte als Zen-Buddhist.
7. Er brach sein Studium am Reed College nach einem Semester ab.
8. Den Gebrauch von LSD bezeichnete Jobs einmal als eine der zwei oder drei wichtigsten Dinge, die er in seinem Leben getan hat.

Mit diesem Wissen seht ihr "jOBS", wenn er in Deutschland anläuft, vielleicht mit anderen Augen.

WENN
Ashton KutcherWENN
Ashton Kutcher
Steve JobsMichael Carpenter/WENN.com
Steve Jobs


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de