Viele Mädchen träumen als Kind davon, später einmal einen Prinzen zu heiraten oder zumindest einmal Prinzessin zu sein. Für viele wird dieser Traum natürlich nie war. Doch ausgerechnet eine, die Prinzessin ist, wollte nie eine werden. Charlene Wittstock (35) heirate vor zwei Jahren Fürst Albert II von Monaco (55) und wurde damit zur Fürstin von Monaco. Doch genau das, wollte sie eigentlich nie sein. Als kleines Mädchen verkleidete sie sich viel lieber als Junge.

Offenbar stand Charlene mehr auf Abenteuer und große Heldengeschichten. Die heute 35-Jährige verkleidete sich lieber als Zorro. Auch auf ihren eigenen Kindergeburtstagen schlüpfte sie nie in die Rolle einer kleinen royalen Dame. Als sie vor rund einem Monat auf der Hochzeit von Prinzessin Madeleine von Schweden (31) und Christopher O'Neill (39) war, plauderte sie aus dem Nähkästchen. Gegenüber dana press sagte die gebürtige Südafrikanerin: "An meinen Kindergeburtstagen mochte ich lieber eine Zorro-Party als ein Prinzessinnenthema." So ganz glücklich wirkt Charlene auch manchmal heute nicht in der Rolle der Prinzessin.

Charlène Wittstock und Prinz Albert bei den World Sports Awards 2018
Christian Alminana/Getty Images for Laureus
Charlène Wittstock und Prinz Albert bei den World Sports Awards 2018
Charlène und Albert II von Monaco
Pascal Le Segretain / Getty Images
Charlène und Albert II von Monaco
Franziska van Almsick mit Charlène von Monaco
Andreas Rentz / Getty Images
Franziska van Almsick mit Charlène von Monaco


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de