Letzte Woche protzte sie noch mit ihrem durchtrainierten Bikini-Body und nur ein paar Tage später hat es sich schon wieder ausgesportelt. Sängerin Mariah Carey (43) hat sich am Set ihres neuen Videos verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Wie verschiedene Quellen berichten, wurde Mariah Carey am Sonntag wegen einer Verletzung an der Schulter in einem New Yorker Krankenhaus behandelt. Beim Dreh zum Video einer Remixversion von "#Beautiful" renkte sich der Megastar die Schulter aus. Angeblich ist Mariah auf ihren High Heels ins Stolpern geraten und gestürzt. Nick Cannon (32), der Regie beim Video führte, begleitete seine Frau ins Krankenhaus, wo ihr die Schulter auf schmerzhafte Art und Weise wieder eingerenkt wurde. Ihre Sprecherin ließ allerdings gegenüber der Us Weekly verlauten, dass es der Sängerin gut gehe. Am Samstag soll sie sogar schon wieder mit dem New Yorker Philharmonie-Orchester im Central Park auf der Bühne stehen. Zeit für eine Pause bleibt dem Star keine, denn noch in diesem Sommer soll ihr neues Album rauskommen.

Wollen wir hoffen, dass Mariah ihrem Körper nicht zu viel Stress zumutet.

Mariah Carey bei einer VH1 Show
Maury Phillips / Getty
Mariah Carey bei einer VH1 Show
Mariah Carey bei einer Pressekonferenz
JACK GUEZ / Getty
Mariah Carey bei einer Pressekonferenz
Nick Cannon, Mariah Carey und ihre Kinder Moroccan und Monroe
Alberto E. Rodriguez / Getty
Nick Cannon, Mariah Carey und ihre Kinder Moroccan und Monroe


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de