Rosario Dawson (34) hat schon jede Menge Rollen gespielt. Filme wie "Unstoppable", "Der Zoowärter" und "Men in Black II" gehören zu ihrem Lebenslauf und waren kein Problem für die Schauspielerin. Doch bei den Dreharbeiten zu ihrem neuesten Film "Trance - Gefährliche Erinnerung" stieß Rosario an ihre Grenzen.

Im Film spielt die 34-Jährige eine Hypnotiseurin. Doch privat würde sie sich nur sehr ungerne hypnotisieren lassen, wie sie gegenüber der Zeitschrift Cinema verriet: "Ich bin ein echter Kontrollfreak. Ich behalte gerne die Oberhand!" Das geht natürlich nicht, wenn man weggetreten ist. Dann nämlich könnten die Therapeuten theoretisch mit einem machen, was sie wollen. Trotzdem hat Rosario sich zum besseren Verständnis ihrer Rolle für den neuen Film hypnotisieren lassen und fand es extrem spannend: "Man fühlt sich wie in einem wohligen behüteten Schlummer, ist aber gleichzeitig hoch konzentriert. Ich halte viel von dieser Methode, weil sie das Unterbewusstsein anspricht. Ich kenne viele, die unter Hypnose-Einfluss zum Beispiel mit dem Rauchen aufgehört haben."

Trotzdem möchte es Rosario Dawson in Zukunft bei der Rolle belassen und privat, trotz der spannenden Erfahrung, nicht mehr hypnotisiert werden, um die von ihr so sehr geliebte Kontrolle zu behalten. Der Film "Trance - Gefährliche Erinnerung" startet übrigens am 8.August.

WENN
Rosario DawsonWENN
Rosario Dawson
Rosario DawsonWENN
Rosario Dawson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de