Gute Nachricht für Familie und Freunde von Marcel Reich-Ranicki (93): Der bekannte Literaturkritiker wurde aus dem Krankenhaus entlassen. Im Juni musste er wegen einer Lungenentzündung in die Klinik eingewiesen werden. Zu der Zeit ging es ihm sehr schlecht, er wollte nicht einmal Besuch empfangen, wie die Bild berichtete. Jetzt befinde er sich laut der Boulevardzeitung wieder auf dem Wege der Besserung, zumindest sei die Lungenentzündung überstanden. "Es geht mir besser, aber ich fühle mich noch sehr schwach", erzählt Reich-Ranicki.

Ganz gesund ist der 93-Jährige dennoch nicht. Nach wie vor leidet er schon seit geraumer Zeit unter Prostatakrebs, was er jedoch erst im März dieses Jahres öffentlich machte. "Es geht mir nicht besonders gut, aber ich kämpfe gegen den Krebs. Ich nehme Tabletten und gehe regelmäßig zur Untersuchung in die Klinik", hieß es damals von Seiten des Literaturkritikers. Wir wünschen Marcel Reich-Ranicki weiterhin alles Gute und hoffen, dass er auch die Krebs-Erkrankung bald übersteht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de