Bei der Premiere von "The Bling Ring" in Berlin meldeten sich auch die deutschen Stars zum Thema Einbruch in Luxusvillen zu Wort. Natürlich wollte es keiner wirklich Emma Watson (23) nachmachen, wie sie in ihrem neuen Streifen ungefragt durch prominente Kleiderschränke stöbert, doch den einen oder anderen Blick würde beispielsweise auch Annika Kipp (34) mal gerne in fremde Schränke werfen.

Die Moderatorin, die viele aus dem "Frühstücksfernsehen" bei Sat.1 kennen, plauderte nun nämlich aus, welche Schrankprobleme sich bei ihr ergeben und dass sie sich bei anderen Damen vielleicht noch etwas abschauen könnte. "Ich möchte ja so gerne mal die anderen Frauen sehen, wie die das geregelt haben mit ihren ganzen Kleidern und mit ihren ganzen Schuhen, weil bei mir platzt alles aus allen Nähten," erzählt Annika gegenüber Promiflash. Ja ja. Ein typisches Frauenproblem - so viele Klamotten und nichts zum Anziehen dabei... Wer ständig im Shopping-Wahn ist, kann da schon mal den Überblick verlieren. "Bei mir ist immer total Chaos, ich suche diese Schuhe und ich finde sie erst zwei Wochen später," klagt sie. Die Damenwelt kann da mitfühlen.

Die Wahl-Berlinerin könnte also wahrscheinlich dringend einen Kleiderschrank à la Paris Hilton (32) gebrauchen, wie er auch in "The Bling Ring" gezeigt wird. Dann hätte auch Annika Kipp endlich wieder genug Platz für all ihre Schmuckstücke.

Wer außer Annika noch gerne in fremden Schränken stöbern würde, könnt ihr euch in unserer aktuellen "Coffee Break"-Folge anschauen:

[Folge nicht gefunden]
Annika Lau und Frederick Lau im April 2018
Getty Images
Annika Lau und Frederick Lau im April 2018
Annika Lau während der Berlin Fashion Week 2019
Getty Images
Annika Lau während der Berlin Fashion Week 2019
Frederick und Annika Lau im April 2017 in Berlin
Getty Images
Frederick und Annika Lau im April 2017 in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de