Wer auf Facebook Heidi Klum (40) abonniert hat, der bekam zuletzt viel, für manche Geschmäcker schon fast zu viel zu sehen: Beinahe täglich postet die 40-Jährige Fotos ihrer selbst, die sie - mit wenigen Ausnahmen - allesamt im Eva-Kostüm zeigen. Während die einen sich über die viele nackte Haut auf ihrem Newsfeed freuen, wird Heidi von anderen Followern für ihre freizügige Fotoschau heftig kritisiert: Die Model-Mama zeige zu viel, heische mit allen Mitteln nach Aufmerksamkeit. Jetzt hat Heidi auf die Negativ-Meinungen reagiert.

Gegenüber Access Hollywood bekannte sie nun freimütig, absolut kein Problem mit Nacktheit zu haben: "Ich bin damit aufgewachsen, oben ohne herumzulaufen und werde das auch weiterhin tun.“ Denn wer auf diesen Ausblick lieber verzichten möchte, könne schließlich ganz einfach wegschauen. "Ich denke immer, jeder, der mit den Fotos nicht umgehen kann, sollte mir umgehend nicht mehr 'folgen'".

Klare Worte! Da weiß jemand, was er will. Und recht hat die Heidi: Wer keine Lust auf ein barbusiges Ex-Victoria's Secret-Model hat, kann diesen Bildern mit ein paar einfachen Mausklicks entgehen. Der Rest von Heidis "Followern" freut sich sicherlich über jedes neuerliche Nackt-Bild!

Thomas Hayo, Michael Michalsky und Heidi Klum
Matthias Nareyek / Getty Images
Thomas Hayo, Michael Michalsky und Heidi Klum
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2018
Florian Ebener / Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2018
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky bei der GNTM-Finalshow 2017
Mathis Wienand / Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky bei der GNTM-Finalshow 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de