Mit dem Film "Da geht noch was" ist Florian David Fitz (38) zurück auf der Kinoleinwand. Was in dem Film so alles (ab-)geht, hat das Neu-Model in einem Interview mit Promiflash erzählt.

"Meine Figur heißt Conrad. Der ist eigentlich auf dem Weg in den Urlaub. Denkt, sein Leben ist perfekt, hat auch mit seinen Eltern nicht mehr wahnsinnig viel zu tun." Beides ändert sich sehr plötzlich, als Conrad kurz vor dem Urlaub bei seinen alten Herrschaften vorbeischaut: Denn seine Mutter hat sich nach 40 Ehe-Jahren getrennt und sein Vater braucht nach einem Unfall Conrads Hilfe. Statt Urlaub in Goa, muss sich Conrad nun um den Herrn Papa kümmern und zieht mit seinem Sohn bei diesem ein: "Er schläft plötzlich wieder in seinem Jugendzimmer und ein Konflikt nach dem anderen bricht mit seinem Vater aus – das ist sehr lustig anzuschauen."

Drei Generationen unter einem Dach sind für Florian David Fitz eine gelungene Ausgangslage, die sehr viel Erzählstoff bietet: "Es ist einfach eine sehr schöne Geschichte mit den drei Jungs in dem Haus." Ab dem 12. September kann der beliebte Schauspieler wieder auf der Kinoleinwand angeschmachtet werden. Bis dahin könnt ihr euch mit Florian David Fitz in der aktuellen "Coffee Break"-Folge über Wasser halten:

[Folge nicht gefunden]
Florian David Fitz bei der Premiere von "Der Vorname"
Getty Images
Florian David Fitz bei der Premiere von "Der Vorname"
Florian David Fitz bei der Premiere von "Das perfekte Geheimnis"
Getty Images
Florian David Fitz bei der Premiere von "Das perfekte Geheimnis"
Schauspieler Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz
Andreas Rentz/Getty Images for MADELEINE
Schauspieler Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de