Ab heute läuft in den Kinos eine neuartige deutsche Produktion. Bei dem neuen Film, in dem auch Josefine Preuß (27) mitspielt, handelt es sich nämlich um einen Horror-3D-Film. Der stellte natürlich nicht nur für die Macher eine Herausforderung dar, sondern auch für die Schauspieler.

Wie Josefine von dieser Erfahrung berichtet, könnt ihr euch auch in unserer heutigen "Coffee Break"-Folge anschauen:

Josefine Preuß sah sich in diesem Streifen einer ganz neuen Herausforderung gegenüber. Bekannt wurde sie mit ihren eher gediegenen Rollen in "Schloss Einstein" und Türkisch für Anfänger und mimt nun einen Charakter, der sich selbst das Leben nimmt. Wie Josefine im Interview mit Promiflash verriet, war sie darauf aber schon ganz gespannt: "Es war ein Aspekt, warum ich diese Rolle so gerne spielen wollte. Ich habe mich noch nie in einer Rolle für den Freitod entschieden und ich habe immer gedacht: ‘Was denkt so eine Figur? Wann ist der Zeitpunkt, wirklich Abschied zu nehmen? Wie nimmt man Abschied?'" Sich in eine solche Lage hineinzufühlen, war also eine interessante Erfahrung, die sie nicht missen möchte.

Auch vom Ergebnis ist Josefine letztlich überzeugt: "Und ich war schon sehr aufgeregt, diese Szene zu drehen und ob das alles so funktioniert und gut aussieht. Das soll ja im besten Fall gut und glaubwürdig aussehen. Und als ich es gesehen habe, fand ich's ganz schön krass. Es kommen ja noch Special Effects dazu, gerade wenn der Strom durch den ganzen Körper leitet." Die Fans können sich von dieser authentischen Leistung nun selbst ein Bild machen.

[Folge nicht gefunden]
Josefine PreußPromiflash
Josefine Preuß
Josefine PreußGulotta,Francesco / ActionPress
Josefine Preuß
Josefine PreußPromiflash
Josefine Preuß


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de