In nicht einmal mehr zehn Stunden öffnen in Deutschland die Wahllokale und Millionen Bürger strömen in die Wahlkabinen, um ihre Kreuze für die Bundestagswahl 2013 zu setzen. Ob einer von ihnen auch Rocco Stark (27) sein wird, scheint aber mehr als fraglich, denn der Schauspieler hat bislang noch nie gewählt.

In der ZDF-Sondersendung log in zur Wahl am Sonntag, bezog der Schauspieler gestern Abend zum Thema "Nichtwählen als Alternative?" Stellung und erklärte, warum er seine Stimme nicht guten Gewissens für eine bestimmte Partei abgeben kann und will. "Ich bin momentan der Meinung, dass es besser ist, einfach zu sagen 'Okay, ich möchte nicht das nehmen, was mir vorgelegt wird'. Ich finde es dann einfach besser zu sagen 'Okay, bevor ich mich da unwohl fühle, da halt ich mich lieber zurück.'" Den Vorwurf, viele Menschen würden bloß nicht wählen gehen, weil sie keine eigene politische Meinung haben oder ihnen schlichtweg das Wissen fehle, wies der 27-Jährige jedoch von sich. "Bloß weil man nicht wählen geht, heißt das nicht, dass man sich nicht informiert oder sich nicht damit auseinandersetzt. Also ich mach das schon." Doch überzogene, beziehungsweise unrealistische Wahlversprechen haben ihn bislang davon abgehalten, sein Kreuz für eine Partei zu setzen, hinter der er nicht 100-prozentig steht.

Dennoch schließt er die Alternative, seine Stimme überhaupt nicht zu nutzen, kategorisch aus. Stattdessen will sich Rocco morgen für die dritte Option entscheiden und im Wahllokal ungültig stimmen. "Das ist übrigens ein sehr sehr wichtiger Punkt: Natürlich heißt 'nicht wählen gehen' nicht, dass man einfach zu Hause bleibt und nichts macht. Man sollte natürlich auch seinen Schein ungültig machen, das ist schon die Selbstverständlichkeit."

Kim Gloss und Rocco Stark im März 2012
Getty Images
Kim Gloss und Rocco Stark im März 2012
Baerbel Wierichs, Jimi Blue, Natascha und Cheyenne Ochsenknecht sowie Umut Kekili (2.v.r.)
Getty Images
Baerbel Wierichs, Jimi Blue, Natascha und Cheyenne Ochsenknecht sowie Umut Kekili (2.v.r.)


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de