Vor etwa zehn Jahren hielt die Welt den Atem an, als der Magier Roy (68) während seiner Show lebensgefährlich verletzt wurde. Ausgerechnet sein eigener Tiger biss ihn in den Hals und der Zauberer überlebte den tragischen Vorfall nur um Haaresbreite! Obwohl er den gefährlichen Raubkatzen mittlerweile den Rücken gekehrt hat, verletzte Roy sich nun erneut schwer und wieder passierte der Unfall beim Umgang mit einem Tier.

Bei den Dreharbeiten für die VOX-Reportage "Die Siegfried-und-Roy-Story" stürzte der gebeutelte Magier vom Pferd. Als er mit seinem Partner Siegfried (74) über seine Ranch ritt, verlor der halbseitig gelähmte 68-Jährige plötzlich vor laufenden Kameras die Kontrolle und zog sich dabei zwei Rippenbrüche und schwere Prellungen zu. Ein Schockmoment, der besonders bei seinem Zauberer-Kollegen Siegfried wieder die tragischen Bilder aus der Vergangenheit hoch geholt haben dürfte. Doch Roy ist zäh: "Ich habe starke Schmerzen, aber schon ganz andere Sachen überlebt", erzählte er Bild. Wo er Recht hat, hat er Recht.

Wir wünschen dem Magier gute Besserung und hoffen, dass er sich schnell von seinen Verletzungen erholt. Und vom Umgang mit Tieren sollte Roy in Zukunft vermutlich besser Abstand nehmen.

Wie gut kennt ihr euch bei Siegfried und Roy aus?

Heino (l.) und seine Ehefrau Hannelore mit  Siegfried Fischbacher (r.) und Roy Horn
Getty Images
Heino (l.) und seine Ehefrau Hannelore mit Siegfried Fischbacher (r.) und Roy Horn
Siegfried und Roy, Magier-Duo
Getty Images
Siegfried und Roy, Magier-Duo
Siegfried und Roy, Zauberer
Getty Images
Siegfried und Roy, Zauberer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de