Eine verbesserte Wirtschaft, Modernisierungen, mehr Jobs und größere Zukunftschancen - das wünscht sich Vitali Klitschko (42) für sein Heimatland Ukraine. Und wie könnte er dafür besser kämpfen als in der Rolle des Staatsoberhauptes? Richtig, der 42-Jährige möchte nun als Präsident kandidieren.

Schon früher hatte sich Vitali in der Politik der Ukraine engagiert. So kandidierte er beispielsweise schon zweimal als Bürgermeister für die Hauptstadt Kiew und mauserte sich zum Fraktionsvorsitzenden der Ukrainischen Demokratischen Allianz für Reformen. Und wie wir aus Vitalis sportlicher Karriere bereits wissen, verfügt der Boxer daneben auch noch über den nötigen Ehrgeiz, um sein Ziel zu erreichen. Im August hatte er Jose Sulaiman, dem Präsident der World Boxing Council erzählt: "Nichts kann mich einschüchtern oder stoppen. Um den unzähligen Versuchen, mich als Kandidat loszuwerden ein Ende zu setzen, möchte ich sagen: Ich werde als Präsident kandidieren." Entschlossene Worte des Schwergewichts.

Gesetzlich ist die Kandidatur jedenfalls zulässig, denn Vitali hat trotz Aufenthaltsgenehmigung und Wohnsitz in Deutschland nie seine ukrainische Staatsbürgerschaft aufgegeben. Wir wünschen dem Boxer viel Erfolg bei seinem Vorhaben und sagen in diesem Sinne: Vitali for President!

Vitali KlitschkoWENN
Vitali Klitschko
Vitali KlitschkoWENN
Vitali Klitschko
Vitali KlitschkoWENN
Vitali Klitschko


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de