Nach seinem lustigen Trip nach Südamerika und einer wilden Party in den Vereinigten Staaten ging es für Justin Bieber (19) jetzt mit seiner Tour weiter nach Mexiko. Dort hat er sogar den Präsidenten getroffen - dachte er zumindest.

Der erste Tag in Mexiko war zwar nicht von Skandalen geprägt, aber erzählt doch auch eine kleine, interessante Geschichte. Der Sänger freute sich nämlich per Twitter darüber, was er so erlebt hat: "Ich habe einige tolle mexikanische Belieber getroffen und ich habe noch den mexikanischen Präsidenten und seine Familie kennengelernt!" Doch dieser wusste gar nichts von seiner vermeintlichen Ehre: "Die Regierung von Mexiko dementiert ein Treffen des Präsidenten mit Justin Bieber!" Na, wen der Biebs da wohl getroffen hat?

Offensichtlich handelt es sich bei der ganzen Geschichte aber lediglich um ein Missverständnis, denn Justin wurde wirklich gesagt, dass er ein Treffen mit der mexikanischen First Family hätte. Nun ja, das war dann allerdings doch ein ganz schönes Fettnäpfchen.

Anzeige

Wer sich die Musik von Justin Bieber anhören möchte, klickt einfach hier.

Und damit ihr Justin Bieber so oft und so lange hören könnt, wie ihr wollt, holt euch die Spotify Option oder gleich den passenden Spotify Tarif. Damit habt ihr die Möglichkeit über 20 Mio. Songs zu hören. Egal ob auf dem Smartphone, dem Tablet oder dem PC: Mit der Music-Flat könnt ihr Musik streamen und Playlisten offline synchronisieren - ohne euer Datenvolumen zu belasten!

Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de