Während stets [Artikel nicht gefunden] vom Krankenbett Michael Schumachers (45) an die Öffentlichkeit gelangen, melden sich immer wieder ehemalige Kollegen des preisgekrönten Rennfahrers zu Wort. Formel-1-Chef Bernie Ecclestone (83) fragt offen, was viele andere kaum auszusprechen wagen: Wird Michael wieder der Alte sein?

So häufig Ecclestone den ehemaligen Formel-1-Piloten in der Vergangenheit auch kritisierte – nun stärkt er ihm den Rücken und sagte gegenüber der Bild: "Ich glaube, nachdem was ich gehört habe, dass er wieder aufwacht." Dennoch hält er sich mit zu viel Optimismus zurück und gibt zu: "Ich habe Angst vor schlechten Nachrichten. Deshalb frage ich niemanden von Michaels Freunden oder der Familie, wie es ihm wirklich geht. Ich möchte, dass Michael als unser Schumi zurückkommt und nicht als jemand anderer."

Doch ob eine völlige Genesung möglich ist, stellt Ecclestone im Interview offen infrage: "Aber ist er dann noch der Michael, den wir alle kennen? Ich denke oft an ihn und hoffe das Beste. Aber warten ist das Einzige, was man tun kann."

Michael SchumacherActionPress/Olycom S.P.A
Michael Schumacher
Felipe Massa, brasilianischer RennfahrerWENN
Felipe Massa, brasilianischer Rennfahrer
Bernie EcclestoneDaniel Deme/ WENN.com
Bernie Ecclestone


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de