Zwei Jahre nach der Affäre um Ex-Bundespräsident Christian Wulff (54) kam Sat.1 auf die Idee, den Präsidenten-Rücktritt zu verfilmen. Am Dienstag war es nun so weit und die Zuschauer konnten sich den Rücktritt im TV anschauen. Sie konnten, wollten aber wohl nicht.

Zwischen fiktiven Dialogen wurden immer wieder Nachrichtensequenzen aus der Vergangenheit eingeblendet, um so einen dokumentarischen Charakter zu erwecken. In enger Zusammenarbeit mit der Bild-Zeitung, schließlich trugen sie damals zur Aufdeckung des Skandals bei, entstand so der Film, der zum Highlight werden sollte. Ein Zuschauer-Magnet wurde "Der Rücktritt" aber nicht so wirklich. Nicht einmal drei Millionen wollten die tragische Geschichte um das ehemalige Bundespräsidenten-Paar sehen. 2,78 Millionen Menschen, das heißt lediglich 8,8 Prozent der Fernsehzuschauer, interessierten sich für den Skandal um Familie Wulff, so die AGF. Dafür erreichte der 90-Minüter einen Marktanteil von 11,3 Prozent in der werberelevanten Gruppe der 14- bis 49-Jährigen.

Ob das fehlende Interesse nun an der Geschichte selbst oder an dem Sendeplatz lag, wird wohl ein Geheimnis bleiben.

Bettina Wulff und Christian WulffSAT.1 / Stefan Erhard
Bettina Wulff und Christian Wulff
Christian WulffWENN
Christian Wulff
Bettina WulffWENN
Bettina Wulff


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de