Die glorreichen Zeiten scheinen für Katherine Heigl (35) längst vorbei - ihr Grey's Anatomy-Ruhm ist allmählich verblasst und auch nach nennenswerten Film-Rollen der Schauspielerin suchte man in den letzten Jahren vergeblich. Hat ihr angebliches Diven-Gehabe Katherine nun sogar in die Pleite getrieben?

Es ist mittlerweile ein oft angewandtes Verfahren, um Projekte zu fördern und zu realisieren: Crowdfunding. Und auch die Macher von Katherine Heigls neuem Film "Jennys Wedding" versuchen aktuell mit allen Mitteln, Spenden einzutreiben, um die Produktion des Drehs zu verwirklichen. Spenden bis zu 15.000 Euro sind auf der offiziellen Seite möglich - für diese Summe würde der Gönner sogar ein Hochzeitskleid als Dank für die Unterstützung bekommen. Dennoch sieht es aktuell nicht ganz so rosig für den Film aus: Von angestrebten 150.000 Dollar sind gerade einmal rund 33.000 Dollar zusammenkommen und es bleibt nur noch ein Monat Zeit. Katherine selbst, die in dem Film eine lesbische Frau spielt, die sich gegenüber ihrer Familie outet, ist allerdings nicht bereit, ihren eigenen Film finanziell zu unterstützen. "So viel Geld habe ich in den letzten Jahren nicht gemacht, Mann", antwortet die Schauspielerin einem TMZ-Reporter. Überhaupt scheint es sie nicht sonderlich zu interessieren, wie es für ihren Streifen läuft. "Ich habe damit nicht viel zu tun."

Klingt ganz danach, als ob Katherine nicht sonderlich viel Enthusiasmus für ihr neues Film-Projekt aufbringt. Oder kann sie das wirklich nicht, weil ihre Hollywood-Millionen längst aufgebraucht sind? Ihre Fans dürfen zunächst einmal gespannt sein, ob man die Schauspielerin überhaupt bald wieder auf der Leinwand sehen wird.

Ihr seid immer noch ein große Fans von Katherine und könnt ihren neuen Film kaum erwarten? Mit unserem Quiz könnt ihr euch die Zeit bis dahin vertreiben.

Katherine HeiglWENN
Katherine Heigl
Katherine HeiglWENN
Katherine Heigl
Katherine HeiglMichael Wright/WENN.com
Katherine Heigl


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de