Der Ausstieg von Kandidat Patric Wittlinger bei DSDS schockte nicht nur seine Fans, sondern stellte auch die Castingshow vor eine Herausforderung: Für Patric, der als Wackelkandidat durch Zuschauer-Anrufe in die Liveshows hätte gewählt werden können, musste eine Nachfolge gefunden werden. Nun steht fest, wer nachrücken und anstelle von Patric auf einen Einzug in die Liveshows hoffen darf.

Vor lauter Tränen konnte Anita Latifi kaum sprechen, als sie kurz zuvor von der Jury eine herbe Abfuhr erfahren musste. Mit ihrem Rap-Gesang von Nicki Minaj (31) konnte die Blondine aus Wuppertal einfach nicht überzeugen. Nachdem Patric aber auf seine Chance verzichtete, könnte Anita nun doch noch auf der DSDS-Showbühne in Köln stehen: Sie gehört zu jenen fünf Wackelkandidaten, über deren Weiterkommen einzig und allein die Anrufe der Zuschauer entscheiden.

Ob Melody Haase darüber so glücklich ist? Schließlich kamen sich die Berlinerin und Anita schon auf Kuba sehr oft in die Quere. Wenn überhaupt - wird Melody sicherlich für einen der anderen Wackelkandidaten anrufen. Doch wie sieht das bei euch aus? Findet ihr, dass Anita eine zweite Chance verdient hat? Oder trauert ihr eher um Kandidaten wie Maurizio Lettere oder Jaqueline Bloem, die eine jene Möglichkeit verwehrt blieb.

Hier könnt ihr abstimmen:

Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de

Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der DSDS-Mottoshow am 6. April
Getty Images
Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der DSDS-Mottoshow am 6. April
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Getty Images
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der 1. DSDS-Mottoshow 2019
Getty Images
Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der 1. DSDS-Mottoshow 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de