"Arielle, die kleine Meerjungfrau" gehört zu den absoluten Disney-Klassikern. Dabei gerät schon gerne mal in Vergessenheit, dass Walt Disney gar nicht der Erfinder der naiven Nixe ist, sondern der Däne Hans Christian Andersen, dessen Märchen kein so schönes Happy End, sondern einen brutalen Schluss hat. Diese Version der kleinen Meerjungfrau könnte den fleißigen Kinobesuchern bald wieder in Erinnerung gerufen werden, da sie neu verfilmt wird.

Mit "The Bling Ring" landete Sofia Coppola (42) ihren jüngsten Coup und scheint nun nachlegen zu wollen. Sie ist es nämlich, die bei der neuesten Meermenschen-Verfilmung Regie führen will, so Deadline.com. Dabei sollen in dem Streifen aber keine kitschigen Songs à la "Küss sie doch" oder "Unter dem Meer" geträllert werden, sondern die düsteren Seiten des Märchens aufgezeigt werden.

Andersen ließ seine Hauptfigur nämlich nicht in die Arme des Prinzen gehen. Die kleine Meerjungfrau starb, weil sich der Königssohn nicht in sie verliebte und eine Andere heiratete. Wie Sofia letztlich das Märchen auf die Leinwand bringen will, bleibt aber vorerst abzuwarten. Denn bislang stehen weder das Erscheinungsdatum noch die Protagonisten fest.

Sofia CoppolaIvan Nikolov/WENN.com
Sofia Coppola
Sofia CoppolaKIKA/WENN.com
Sofia Coppola
Sofia CoppolaFayesVision/WENN.com
Sofia Coppola


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de