Der tragische Tod von Paul Walker (✝40) war eine der traurigsten Meldungen des letzten Jahres. Schon kurz nach dem verheerenden Unfall wurde bereits gemunkelt, dass trotz des Ablebens des Schauspielers der siebte Teil der Fast & Furious-Reihe mit seinem Bruder Cody (25) gedreht werden soll. Was das angeht, gibt es jetzt schon mal Gewissheit.

Wie Universal den Filmfans via Facebook bestätigte, werden die Dreharbeiten jetzt mit Pauls Brüdern Cody und Caleb fortgesetzt. Wie dort geschrieben wird, sollen jetzt noch einige Szenen mit den beiden gedreht werden: "Caleb und Cody helfen uns, die restliche Action für ihren Bruder zu vervollständigen und füllen die Lücken, die wir in der Produktion noch haben. Sie hier zu haben fühlt sich so an, als wäre auch Paul hier." Offenbar hat auch die Crew den schmerzlichen Verlust ihres beliebten Kollegen noch nicht komplett überwunden.

Im April 2015 soll der Rennfilm schließlich in die amerikanischen Kinos kommen. In Deutschland feiert der letzte Film von Paul Walker übrigens am gleichen Tag seinen Release. Für einige Fans wird es sicherlich seltsam sein, ihr verstorbenes Idol noch ein mal auf der Leinwand sehen zu dürfen. Wie sehr seine hinterbliebene Freundin Jasmine unter seinem Tod litt, könnt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge sehen:

[Folge nicht gefunden]
Paul Walker und Jordana Brewster, März 2009
Getty Images
Paul Walker und Jordana Brewster, März 2009
Paul Walker bei der "Fast & Furios"-Premiere 2009
Jason Merritt/Getty Images
Paul Walker bei der "Fast & Furios"-Premiere 2009
Cody und Paul Walker bei der "Timeline"-Premiere 2003 in Kalifornien
Getty Images
Cody und Paul Walker bei der "Timeline"-Premiere 2003 in Kalifornien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de