Seit heute kämpft wieder ein Superheld für die Gerechtigkeit in der Welt und die Sicherheit auf den Straßen, denn jetzt flimmert der zweite Teil von "The Amazing Spider-Man" über die Leinwände. Doch wie hat sich eigentlich Peter Parker-Darsteller Andrew Garfield (30) eigentlich auf seine Rolle vorbereitet?

Der Held, der einst von einer Spinne gebissen wurde, ist nicht so muskelbepackt wie seine Arbeitskollegen Superman oder Batman. Stattdessen ist Spider-Man eher der grazile Typ, der sich mithilfe seiner Netze durch die Lüfte schwingt. Dafür bedarf es für den Schauspieler natürlich auch einer ganz besonderen Vorbereitung. Deswegen nahm Andrew Garfield, wie er auf der Pressekonferenz zum Film in Berlin, bei der auch Promiflash vor Ort war erzählt hat, in New York Tanzstunden. Damit wollte er körperlich fit werden und sich eleganter bewegen können.

Peinlich ist ihm diese Erfahrung nicht, schließlich wollte er damit auch testen, welche Potenziale für Spider-Man in seinem Körper stecken, was sich für ihn richtig angefühlt hat: "Herauszufinden was unsere Körper alles leisten können, ist einfach hervorragend!"

Was er uns auf der Premiere in Berlin erzählt hat, seht ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]
Andrew GarfieldBulls / ACE
Andrew Garfield
Andrew GarfieldAEDT/WENN.com
Andrew Garfield
Andrew GarfieldPatrick Hoffmann/WENN.com
Andrew Garfield


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de