Für Bryan Singer (48) und Gary Goddard scheint sich die Schlinge im Missbrauchsfall immer weiter zuzuziehen. Jeff Herman, der Anwalt von Michael Egan sowie des jüngsten Opfers, der in den Akten unter dem Namen "John Doe" geführt wird, hat am Montag eine Pressekonferenz abgehalten und Beweise enthüllt, die die Beziehung zwischen dem Regisseur, dem Filmproduzenten und dem damals 14-jährigen John Doe bestätigen sollen.

Auf der Pressekonferenz zeigte der Anwalt mehrere Bilder. Auf einem von ihnen ist ein Junge in Khaki-Shorts und mit nacktem Oberkörper zu sehen, dessen Gesicht allerdings unkenntlich gemacht wurde. Dieses Bild soll John Doe Gary Goddard geschickt haben. Daneben gibt es die Kopie eines Briefes, den der Produzent zusammen mit Schokolade an Doe geschickt haben soll. Auf dem Zettel steht eine persönliche Notiz, die mit den Worten "Love, Gary" endet.

Außerdem zeigte Jeff Herman zwei weitere Fotos, die seinen Klienten zusammen mit Goddard und Singer bei der Aftershow-Party der Superman-Premiere zeigen. In dieser Nacht soll es zum Sex zwischen Singer und Doe gekommen sein, damals war das Opfer erst 17 Jahre alt. Die Beziehung zu Goddard soll bereits seit 2003 bestehen. Marty Singer, der Anwalt von Bryan Singer, will jetzt beweisen, dass die Vorwürfe völlig falsch seien.

Bryan Singer im Dolby Theatre in Hollywood, 2013
Getty Images
Bryan Singer im Dolby Theatre in Hollywood, 2013
Bryan Singer beim Tokyo International Film Festival 2015
Getty Images
Bryan Singer beim Tokyo International Film Festival 2015
Bryan Singer bei einem Screening von "X-Men Apocalypse"
Getty Images
Bryan Singer bei einem Screening von "X-Men Apocalypse"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de