Na Mensch, da hat einer aber mal wirklich beherzt zugebissen: Der kleine Hund von Schauspielerin und Girls-Star Lena Dunham (28) konnte es wohl einfach nicht ertragen, dass sein Frauchen weinte, da wollte er ihr irgendwie... etwas Gutes tun. Das ging zwar gehörig daneben, Lena fand es dennoch lustig, ein Foto ihres blutigen Hinterteils ihren Fans zu zeigen. Diese wiederum konnten über den ohnehin berüchtigten Humor des Starlets so überhaupt nicht lachen. Nun wurde Lena sogar vorgeworfen, sich nicht korrekt um das Tier kümmern zu können. Höchste Zeit, in die Offensive zu gehen!

Auf Twitter verteidigte die 28-Jährige nun sowohl ihren schnuckeligen Lamby, als auch ihre Qualitäten als Hundehalterin, so schrieb sie in einer ersten Nachricht: "Wir haben einen Rettungshund, der mich zweimal unter sehr speziellen Umständen gebissen hat, in unserem Zuhause... Er hat einen unglaublichen Trainer... Wir beobachten ihn genau. Er hat sich niemals aggressiv gegenüber irgendjemandem gezeigt, aber das bedeutet nicht, er könnte es nicht, also bin ich sehr wachsam." Offensichtlich waren es nicht nur Lenas Tränen, die das Tier zum Handeln animierten, sondern auch die Türglocke, die den Kleinen erschreckt hatte.

In einer zweiten Botschaft stellte sie klar: "Ich verteidige meinen Hund. Ich rate allen besorgten Mitbürgern, einfach wieder Nachrichten zu lesen. Davon gibt es ja genug. Und an den Tippgeber, der erzählt hat, dass ich meinen Hund vor einem Café mit Lachs gefüttert hätte. Verdammt, ja, das habe ich!"

Seid ihr Fans von Lenas Serienhit "Girls? Dann testet euer Wissen im Quiz:

Instagram / Lena Dunham
Lena DunhamWENN
Lena Dunham
Lena DunhamPNP/WENN.com
Lena Dunham


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de