Es war ein riesiger Schock für Fußball-Deutschland, als Shootingstar Marco Reus (25) beim WM-Test gegen Armenien mit schmerzverzerrter Mine zu Boden ging. Während die Fans und Trainer Joachim Löw (54) nach dem verheerenden Zwischenfall, bei dem der Mittelfeldspieler mit dem linken Fuß umknickte, noch auf schnelle Besserung hofften, herrscht nun bittere Gewissheit. Der Profi von Borussia Dortmund fällt definitiv für die WM aus und wird nicht mit nach Brasilien reisen!

Eine Katastrophe für die Nationalelf, zählte Reus doch zu den Favoriten auf dem Platz. Doch der Dortmunder hat sich tatsächlich schwerer verletzt als befürchtet, wie der DFB nun offiziell bestätigte. Reus hat sich laut Diagnose der Ärzte einen Teilabriss des Syndesmosebandes zugezogen, was sportliche Betätigungen fast unmöglich macht, da die betroffene Region ruhiggestellt werden muss. Kurzfristig musste Nationaltrainer Löw nun einen geeigneten Ersatz für den tragischen Ausfall finden. Nachnominiert wurde der Innenverteidiger Shkodran Mustafi, der sich nun mit dem Rest der Mannschaft nach Brasilien begibt.

Die Freude über das starke 6:1 gegen Armenien dürfte damit zumindest für Reus wohl verflogen sein - Brasilien 2014 wäre für ihn die erste WM-Teilnahme gewesen.

BVB-Profi Marco ReusGetty Images
BVB-Profi Marco Reus
Marco Reus, BVB-SpielerPATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images
Marco Reus, BVB-Spieler
Marco Reus beim WM-Training in SotschiAlexander Hassenstein/Getty Images
Marco Reus beim WM-Training in Sotschi


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de