Als sich die schwangere ehemalige Sängerin der Gruppe Girls Aloud zuletzt auf dem roten Teppich präsentierte, machte sie deutlich, dass Umstandsmode durchaus sexy sein kann: Kimberley Walsh (32) weiß eben, wie man den Babybauch richtig in Szene setzt. Diesen Sommer steht dann auch schon die Geburt ihres ersten Kindes an, und darauf hat sich die lebenslustige Frau, ihres Zeichens ganz Musikerin, bereits perfekt vorbereitet: Sie will eine vollkommen natürliche Geburt, ohne etwaige Anästhesie oder Schmerzmittel, sondern einfach nur von ihrer Stimme begleitet.

Demnach plant Kimberley, während der Wehen einfach zu singen, wie sie laut Heatworld sehr offenherzig verriet: "Meine Lehrerin erzählte mir, dass Atemtechniken, die sie beim Gesangsunterricht gelernt hat, ihr auch während der Geburt geholfen haben - sie hat ihre stimmliche Kraft dazu verwendet, das Baby herauszupressen." Diesem Beispiel möchte die Britin nun auf jeden Fall folgen. Auch während ihrer Schwangerschaft besingt die Britin schon munter ihr noch Ungeborenes, denn das sei ein perfektes Training während dieser neun Monate, wo ihr Zwerchfell ob des wachsenden Lebens in ihrem Bauch doch weniger Platz hätte.

"Ich werde mein Kind aber nicht explizit in das Musikgeschäft drängen", so die werdende Mutter weiter, "aber gleichzeitig würde ich ihm niemals verbieten, seine Leidenschaft auszuleben. Denn keiner hat mir meine verboten." Ihr wichtigstes Ziel als Mutter sei dementsprechend, ihren Nachwuchs einfach so gut zu unterstützen, wie es ihr nur möglich ist.

Cheryl Cole und Liam Payne im Februar 2018
Getty Images
Cheryl Cole und Liam Payne im Februar 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de