Sie ist die Tochter von Demi Moore (51) und Bruce Willis (59) und somit standen Tallulah Willis (20) viele Türen im Leben offen. Doch nun wandte sie sich mit einem mutigen Geständnis an die Öffentlichkeit und verriet, dass sie sich in ihrem Körper gefangen fühlte und es hasste, sexy zu sein. In ihrer Jugend litt Tallulah unter einer Dysmorphophobie – worum es sich dabei genau handelt, erklärt ein Experte jetzt gegenüber Promiflash.

"Unter Dysmorphophobie versteht man die Furcht, missgestaltet zu sein. Unabhängig davon, ob man tatsächlich missgestaltet ist", so der Diplom-Psychologe Dr. Gerd Reimann. Als mögliche Ursache für die Störung sieht der Spezialist Tallulahs frühes Leben im Rampenlicht. "Man muss sich das so vorstellen, dass die Kinder natürlich mitbekommen, dass ihre Eltern berühmt sind. Dann kommt sofort in der nächsten Stufe die Frage: ‘Würde ich selber diesen Druck aushalten?’ Und die Antwort lautet in dem Falle eben: ‘Ich kann dem nicht entsprechen’”, erklärt Reimann weiter.

Das Interview mit dem Experten Dr. Gerd Reimann könnt ihr euch in dieser "Coffee Break"-Folge in Gänze anschauen:

[Folge nicht gefunden]
Demi Moore und Bruce Willis mit Tochter Rumer (r.) auf einer Premiere im Oktober 2001
Getty Images
Demi Moore und Bruce Willis mit Tochter Rumer (r.) auf einer Premiere im Oktober 2001
Rumer Willis, Ashton Kutcher und Demi Moore
Getty Images
Rumer Willis, Ashton Kutcher und Demi Moore
Scout, Rumer und Tallulah Willis auf einer Premierenfeier im Mai 2005
Getty Images
Scout, Rumer und Tallulah Willis auf einer Premierenfeier im Mai 2005


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de