Während Bachelorette Anna (26) hierzulande noch fleißig ihren Traumprinzen sucht, steht in den USA seit Ende Juli fest, wer Andi Dorfmans (27) Herz in der zehnten Staffel von The Bachelorette erobern konnte. Der Glückliche, Ex-Baseballprofi Josh Murray, hielt im Finale der Reality-Show um Andis Hand an. Doch mit einem Heiratsantrag ist es bekanntermaßen nicht getan, offenbar verdunkeln erste Wolken das Paradies der beiden Turteltauben.

So erzählt ein Insider der OK!, dass Josh ein ziemlich eifersüchtiger, dominanter Typ sei. Angeblich kann er nicht damit umgehen, dass Andi während der Show auch mit dem Zweitplatzierten Nick Viall eine Nacht verbrachte. Das Thema ist offenbar ein wunder Punkt, äußerte sich Josh schon während des Drehs darüber, dass er schon einmal betrogen wurde: "Es ist das Schlimmste. Es sollte niemals passieren." Nun, damals war Andi noch nicht seine Freundin, insofern sollte Josh einen Gang zurückschalten, um seine Verlobte nicht zu verschrecken. Laut Insider kann Andi mit Joshs Unsicherheit nämlich gar nichts anfangen und findet seine Komplexe einfach nur abturnend. Angeblich hat sie das Gefühl, Josh vertraut ihr nicht im Geringsten. Ihr missfällt außerdem, dass ihr Verlobter häufig für sie auf Interviewfragen antwortet und sie nicht für sich selbst sprechen lässt. Oha, das klingt, als hätten die beiden noch einiges zu klären...

Hoffentlich schafft es das Paar, sich fernab der Kameras endlich richtig kennenzulernen. Denn Vertrauen ist die Basis jeder Beziehung, da nützt auch alle TV-Romantik nichts.

Ihr wisst alles rund um die Kuppelshow? Dann testet euer Wissen in unserem Quiz:


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de