Die Fans von GZSZ wurden heute hochdramatisch ins Wochenende geschickt: Im "Mauerwerk" sollte der Kokain-Deal über die Bühne gebracht werden - und David (Philipp Christopher, 37), Leon (Daniel Fehlow) und Tayfun (Tayfun Baydar) setzten alles daran, dies zu verhindern. Da entwickelte sich die Serie zu einem regelrechten Thriller. Doch als der Mafia-Boss höchstpersönlich im "Mauerwerk" auftauchte, dürfte dem geschulten TV-Zuschauer trotz aller Dramatik doch ein Lächeln auf die Lippen gekommen sein: Der Fiesling wurde nämlich von einem bekannten und in einer anderen Serie lieb gewonnenen Schauspieler gemimt: Ex-Marienhof-Star Giovanni Arvaneh (50).

Ganz anders als in seiner früheren Serien-Rolle Sülo kam Giovanni dieses Mal nicht als verlässlicher, allseits beliebter Kumpel daher, sondern als bedrohlicher Krimineller im edlen Anzug und mit düsterer Miene. Und wie übel er den Jungs im "Mauerwerk" mitgespielt wollte, zeigte sich spätestens, als Tayfun angeschossen wurde. Doch der über alles erhabene Gesichtsausdruck des Mafia-Bosses änderte sich schnell, als David ihn in seine Gewalt bringen und ein gutes Ende der bösen Geschichte im Kiez erwirken kann. Puh, da konnten die Fans doch noch beruhigt ins Wochenende starten!

Bleibt nur noch eine Frage: Wie fandet ihr den Ex-Marienhof-Star eigentlich in dieser ungewohnt düsteren Rolle?

ActionPress/ GALUSCHKA,HORST
Philipp Christopher, Daniel Fehlow und Vincent KrügerRTL/ Rolf Baumgartner
Philipp Christopher, Daniel Fehlow und Vincent Krüger
ActionPress/ SUCCO,RALF


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de