Spätestens seit ihrem denkwürdigen Scheiben-Klatscher während der letzten Staffel von Der Bachelor, ist Ela Taş aus dem TV-Universum nicht mehr wegzudenken. Und das kommt ihr ganz gelegen, schließlich hat sie noch große Pläne und sagt: "Die Bachelorette? Warum nicht!"

Ela Taş
Patrick Hoffmann/WENN.com
Ela Taş

Wie Ela im Interview mit Promiflash verriet, kann sie sich trotz ihrer Pleite mit Christian Tews (34) - der seine letzte Rose bekanntermaßen an Katja Kühne (29) vergab - vorstellen, noch einmal im Fernsehen auf die Suche nach ihrem Mr. Right zu gehen. Schließlich bringe sie die nötigen Eigenschaften mit: "Ich kann sehr gut mit Männern umgehen und sie ordentlich zappeln lassen, das haben wir ja schon gesehen. Tja, wer weiß." Allerdings hat das TV-Sternchen ziemlich hohe Ansprüche, wenn es um die Kandidaten geht, die gegebenenfalls um ihr Herz buhlen dürften. "Das ist eine lange Liste: Brad Pitt (50), David Beckham (39), Mats Hummels (25)..." Somit wäre die Latte für alle Bewerber ziemlich hoch gehängt, man darf gespannt sein, ob Ela bald in der Rolle der Rosen-Verteilerin schlüpft. Vielleicht wird sie vorher aber noch einmal selbst ordentlich auf die Probe gestellt. Denn schenkt man aktuellen Gerüchten Glauben, wird Ela Anfang des Jahres ins Dschungelcamp einziehen.

Ela Taş
WENN
Ela Taş

Ela ist mit der Entwicklung ihrer Karriere jedenfalls mehr als zufrieden: "Die Kamera hat mich lieb und ich liebe die Kamera." Das ganze Interview sehr ihr in diesem Clip.

Ela Taş
Starpress/WENN.com
Ela Taş