Pepe Lienhard und Udo Jürgens (✝80) waren 30 Jahre lang befreundet. Der Band-Leiter war einer der Letzten, die den Entertainer vor seinem Tod gesehen haben. Noch am Abend zuvor schmiedeten die zwei bei einem entspannten Abendessen Pläne für die gemeinsame musikalische Zukunft.

Udo Jürgens
WENN
Udo Jürgens

Doch alles kam anders. Pepe Lienhard verlor einen seiner engsten Vertrauten. Er war sogar in der Klinik anwesend, als Udo Jürgens von den Ärzten für tot erklärt wurde. "Am Nachmittag erreichte meine Frau ein Anruf von unserem Band-Mitglied Billy Todzo, dass es Udo nicht gut ginge. Er sei auf der Straße zusammengebrochen und befände sich jetzt auf der Intensivstation. Wir rasten sofort in die Klinik", so der 68-Jährige gegenüber Bild. Der Tod des 80-Jährigen erschien ihm zunächst völlig unwirklich: "Udo lag auf dem Rücken ganz friedlich da, die Arme über die Brust gefaltet. Es sah aus, als würde er schlafen. Ich dachte, er würde jeden Moment die Augen aufschlagen, aber das tat er natürlich nicht. Ich konnte einfach nicht begreifen, dass er tot war."

Udo Jürgens
Getty Images
Udo Jürgens

So wie dem tief berührten Pepe Lienhard wird es sicher vielen gehen. Nach 60 Jahren auf der Bühne fehlt der Komponist und Sänger Udo Jürgens nicht nur als fester Bestandteil des Showgeschäfts.

Udo Jürgens
Getty Images
Udo Jürgens