Es war die große Liebe, für viele waren sie das Traumpaar schlechthin, und dennoch trennten sich Mandy Capristo (24) und Mesut Özil (26) im Oktober des letzten Jahres. Ihr gemeinsamer Traum zerplatzte, die Zukunftsplanung scheint wieder völlig offen. Jetzt hat Mandy ungewohnt offen über die schweren vergangenen Monate gesprochen und verraten: Mit der Familienplanung will sie trotzdem nicht ewig warten.

Mandy Capristo
WENN
Mandy Capristo

"Ich möchte nicht in zehn Jahren mein erstes Kind haben. Ich würde mich freuen, wenn es zur richtigen Zeit und nicht ganz so spät passieren würde. Das heißt jetzt nicht morgen, aber ich möchte nicht erst mit 40 Mutter werden", gestand Mandy im Interview mit RTL Exclusiv. Ihr Freundeskreis ist wohl nicht ganz unbeteiligt an diesem Wunsch nach Nachwuchs: "Meine Freundinnen heiraten, kriegen Kinder. Es ist schön, das mit anzusehen und diesen neuen Weg mit ihnen zu gehen."

Mandy Capristo
Timur Emek/Getty Images
Mandy Capristo

Trotzdem will die ehemalige Monrose-Sängerin sich 2015 erst einmal voll ihrer Musik widmen. Und damit schlägt sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn ihre "Achterbahn der Gefühle" aus dem letzten Jahr wolle sie in ihren Songs verarbeiten: "Wir leben in so einer oberflächlichen Welt. Es gibt Sachen, die mir nahe gegangen sind. Ich wollte meinen Fans nicht vorleben, dass alles cool ist in meinem Leben, weil es nicht alles cool ist. Ich war noch nie so ehrlich, habe noch nie so offen gesprochen, noch nie so viel Persönliches in meine Musik gebracht."

Grace Capristo und Mesut Özil nach dem WM-Finale 2014
Getty Images
Grace Capristo und Mesut Özil nach dem WM-Finale 2014

Ihr seid große Bewunderer von Mandy und ihrer Musik? Dann könnt ihr hier gleich mal euer Fan-Wissen testen: