Er war einer der beliebtesten TV-Meteorologen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens. Doch seit Mitte des vergangenen Jahres wurde es still um den Wettermann Ben Wettervogel. Nun hat sich der Moderator aller Voraussicht nach in Berlin das Leben genommen. Aufgefunden wurde Wettervogel am Montagnachmittag dabei von seinem Skat-Kumpel in seiner Friedrichshainer Wohnung.

ZDF/Jule Roehr

"Wir haben uns Sorgen gemacht. Wir als Skatrunde und seine Freundin hatten länger nichts von ihm gehört. Ich bin dann in seine Stammkneipe, habe gefragt, ob die etwas von ihm wissen", wird Wettervogels Freund in der Bild zitiert. Nachdem auch in seinem Lokal niemand etwas vom Meteorologen gehört hatte, fuhr sein Kollege zur Wohnung, rief danach auch die Polizei, als niemand aufmachte. Kurz danach erschienen die Rettungskräfte, die die Tür aufbrachen. Doch sie fanden nur noch Wettervogels Leiche.

Target Presse Agentur

Was genau zum möglichen Suizid geführt hat, ist zur Stunde noch nicht geklärt. Jedoch arbeitete der Wetterexperte zum Schluss nicht mehr für das ZDF, wie der Sender bestätigte.

Ben Wettervogel
OHLENBOSTEL,GUIDO/ActionPress
Ben Wettervogel