Gary Glitter (70) feierte in den 70er Jahren als Glam-Rock-Musiker Erfolge. Jetzt wurde er des Kindesmissbrauchs für schuldig befunden. Nach jahrelangen Ermittlungen gegen den einstigen Star wurde nun endlich ein Urteil gefällt.

Gary Glitter
Chris Saxon/WENN.com
Gary Glitter

Vor einem Gericht in London wurde der Künstler wegen Kindesmissbrauch und versuchter Vergewaltigung schuldig gesprochen. Im Lebenslauf des mittlerweile 70-Jährigen stößt man immer wieder auf abstoßende Einträge. 2006 wurde er zum Beispiel in Vietnam des Missbrauchs an einem Kind schuldig gesprochen und saß fast drei Jahre im Gefängnis. Immer wieder wurden Vorwürfe gegen den Sänger erhoben und in Großbritannien wird er seit den 90er Jahren als Sexualstraftäter im Register geführt. In einem Gerichtsprozess sagten jetzt zwei Zeuginnen, die heute etwa 50 Jahre alt sind, gegen Gary Glitter aus. Sie wurden in den 70er Jahren von ihm belästigt. Welches Strafmaß auf den Kriminellen zukommt, soll am 27. Februar bekannt gegeben werden.

Gary Glitter
Bulls / Express
Gary Glitter

Im Rahmen der aktuellen Verhandlungen wurde ermittelt, dass Glitter, der mit bürgerlichem Namen Paul Gadd heißt, seine Auftritte nutzte, um weibliche Fans hinter die Bühne kommen zu lassen. Besonders tragisch: Einige von Ihnen sollen ihre Kinder mitgebracht und sie mit dem Star alleine gelassen haben.

Gary Glitter
WENN
Gary Glitter