In den 1970er Jahren war Gary Glitter (69) ein gefeierter Glam-Rock-Star und verdiente damit auch gutes Geld, doch seine erfolgreichen Zeiten sind lange vorbei. Mittlerweile machte Glitter vor allem Negativ-Schlagzeilen. So wurde 1997 auf seinem Laptop kinderpornografisches Material gefunden und der Musiker zu einer Gefängnis-Strafe verurteilt. Nach seiner Entlassung floh der 69-Jährige nach Südostasien, wo er später wegen Kindesmissbrauch verurteilt wurde. Mittlerweile lebt Glitter allerdings wieder - unter strengen Auflagen - in seiner Heimat England und kann dort sogar ein richtiges Luxusleben führen, wie die britische Sun berichtet.

Denn der Sänger bekommt seit vielen Jahren Tantiemen von der ehemaligen Brit-Pop-Band Oasis und hat dadurch bereits umgerechnet 1,15 Millionen Euro verdient. Die Band um Liam Gallagher (40) hat in ihrem Song "Hello" eine Textpassage aus einem Glitter-Hit verwendet und muss seither Geld an den Straftäter zahlen. Das Album "(What's the Story?) Morning Glory" aus dem Jahr 1995, auf dem der Song vertreten ist, hat sich bislang rund 22 Millionen Mal verkauft. Zwar steht Glitter unter Hausarrest und darf das Land nicht verlassen, doch mit einem Haufen Geld lässt es sich wohl trotzdem gut leben.

Gary GlitterWENN
Gary Glitter
OasisWENN
Oasis
Oasis und Liam GallagherWENN
Oasis und Liam Gallagher


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de