Im vergangenen Jahr gewann der gebürtige Mexikaner Alfonso Cuarón (53) in der Kategorie "Beste Regie" einen Oscar - der Streifen "Gravity" mit Sandra Bullock (50) hatte ihm diese große Ehre beschert. Wer wohl 2015 seine Nachfolge antreten würde? Unter den fünf Herren, die potenziell eine Trophäe mit nach Hause nehmen konnten, war es nicht ganz so leicht, vorab einen eindeutigen Favoriten auszumachen, immerhin hatten sie alle an mehrfach nominierten Filmen mitgewirkt. Wer am Ende wohl das Rennen machte?

Richard Linklater und Ethan Hawke
Getty Images
Richard Linklater und Ethan Hawke

Alejandro González Iñárritu stand für den viel beachteten und gefeierten Streifen "Birdman" zur Wahl, Richard Linklater (54) hatte dank "Boyhood" Chancen auf den Sieg. Auch Bennett Miller ("Foxcatcher"), Wes Anderson ("The Grand Budapest Hotel") und Morten Tyldum ("The Imitation Game") waren in den Kreis der von der Academy Beachteten aufgenommen worden. Schlussendlich ging die renommierte Auszeichnung dann an Alejandro González Iñárritu, der sich selbstredend wahnsinnig über diese Anerkennung seiner Arbeit aus den Händen von Ben Affleck (42) freute!

Getty Images
Bennett Miller
Getty Images
Bennett Miller
Wes Anderson
C.Smith/ WENN.com
Wes Anderson