Auch am kommenden Montagabend gibt es wieder eine neue Folge von "Das Jenke Experiment". Nachdem sich Jenke von Wilmsdorff (49) in der aktuellen Staffel bereits mit dem Thema Stress sowie dem Thema Körperwahn auseinandergesetzt hat, gibt es beim nächsten Mal eine echte Schweinerei. Denn um die Massentierhaltung genauer unter die Lupe zu nehmen, fährt Jenke sechs Stunden lang in einem Schweinetransporter mit.

Jenke von Wilmsdorff
RTL / Jánik von Wilmsdorff
Jenke von Wilmsdorff

Der Transport der Tiere von einem Ort zum anderen steht immer wieder in der Diskussion, deshalb möchte der Journalist nun am eigenen Leib mitbekommen, wie sich die Lebewesen in dieser unangenehmen Situation fühlen. Denn der 49-Jährige sitzt während der Fahrt keineswegs neben dem LKW-Fahrer, sondern befindet sich inmitten von 1800 Ferkeln. Jenke möchte beobachten, wie sich die Tiere in dieser extremen Situation verhalten.

Jenke von Wilmsdorff
RTL / Stefan Gregorowius
Jenke von Wilmsdorff

Zudem unterhält sich der mittlerweile sehr durchtrainierte Jenke mit Bio-Bauern, geht mit Tieraktivisten auf Tour und lässt sich von einer Veganerin bekochen. Ganz bestimmt wird es wieder einmal spannend und vielen TV-Zuschauern werden mit Sicherheit die Augen geöffnet...

Jenke von Wilmsdorff
Getty Images
Jenke von Wilmsdorff