Hans sorgte schon früh für Zoff in Newtopia. Schnell wurde die Frage laut, ob er eine tickende Zeitbombe ist. Doch die gestrige Folge des TV-Experiments machte deutlich, dass hinter seinem aufbrausenden Temperament weitaus mehr als nur eine kurze Lunte steckt.

SAT.1

Der Pionier hatte, wie er selbst offenbarte, kein einfaches Leben. Schon in frühester Kindheit musste er unter seinem Vater leiden. Das Familienoberhaupt habe ihn und auch seine Geschwister gequält, berichtete Hans. Als einzigen Ausweg sah er damals den Auszug von zu Hause. Er landete auf der Straße, lebte später in einem Heim. So hart dieser Alltag auch gewesen sein mag, im Vergleich mit dem Leben unter dem Dach seines gewalttätigen Vaters, sei alles danach für ihn das pure Glück gewesen.

SAT.1

Als Neuling Peyman dem Fitnesstrainer dann ein Sport-Shirt schenkte, bekam dieser direkt feuchte Augen. Solche Aufmerksamkeiten sei er nicht gewohnt, gestand Hans gerührt. Ob er seinen Mitbewohnern gegenüber nun sanfter auftreten wird? Zumindest zu Peyman scheint er ja schon einen guten Draht zu haben.

Sat.1