Erst im letzten Jahr verweilte Tori Spelling (41) für längere Zeit im Krankenhaus. Nun musste sie von ihrem Ehemann Dean McDermott (48) schon wieder in die Notaufnahme gebracht werden. Der Grund für ihren letzten Besuch im Hospital war anscheinend eine schwere Bronchitis, sogar Ebola wurde einen Moment lang vermutet. Auch diesmal sah die Blondine sehr blass und schwach aus, als sie aus dem Auto stieg und sich auf den Weg in das Encino Hospital Medical Center machte.

Tori Spelling
Instagram/torispelling
Tori Spelling

Warum Tori, die in den letzten Jahren schon an diversen Krankheiten litt, nun erneut in Behandlung muss, ist noch nicht bekannt. Doch die 41-Jährige ist sehr anfällig für Erkrankungen. So sagte sie bereits in einem zurückliegenden Interview: "Ich komme nicht gut mit Stress klar." Doch selbstverständlich ist sie die Sache längst leid: "Ich bin immer krank - Nasennebenhöhlen, Migräne, alles einfach. Ich möchte so nicht weitermachen." Oh je, da kann man Tori wirklich nur wünschen, dass es ihr bald wieder besser geht...

Tori Spelling und Dean McDermott
AKM-GSI / Splash News
Tori Spelling und Dean McDermott
Tori Spelling und Dean McDermott
AKM-GSI / Splash News
Tori Spelling und Dean McDermott