Trauer nach dem Tod von Simpsons-Miterfinder Sam Simon (✝59): Nicht nur seine Familie und Angehörigen leiden unter dem Verlust des kreativen Fernsehmachers, sondern auch ein ganz spezieller Freund. Seinen dreijährigen Hund Columbo hat es besonders hart getroffen: Er musste nun notgedrungen umziehen.

Sam Simon
Brian To/WENN.com
Sam Simon

Simon, der als großer Tierfreund unter anderem sein Vermögen an Tierschutzorganisationen spendete, hatte jedoch bereits im Vorfeld Maßnahmen ergriffen, um Columbo den Abschied von seinem geliebten Herrchen so leicht wie möglich zu machen. Wie TMZ berichtet, hat der Vierbeiner nun bei einem engen Freund Simons Unterschlupf gefunden. Schon Monate zuvor wurde Columbo Stück für Stück an sein neues Zuhause gewöhnt. Bei dem Tiertrainer geht es ihm mittlerweile den Umständen entsprechend gut, wie das Online-Portal vermeldet. Für den Fall, dass die Trauer beim Hund doch zu groß wird, kann er sich an Simons Lieblings-Hoodie kuscheln, den dieser seinem Freund überlassen hat.

Sam Simon
WENN
Sam Simon

Nur eines wird Columbo noch nicht ganz verstanden haben: Warum sein Herrchen nicht mehr zu ihm zurückkommt.

Judy Eddy/WENN.com