Jahrelang drohte Rainer Meifert (47) - einstiger Soapstar - im Drogensumpf unterzugehen. Vor zwei Jahren schaffte er den Absprung und ist nun nach einem Entzug endlich clean. Doch nun schockt er mit einem Geständnis über seine Exfreundinnen. Denn anstatt ihn darin zu bestärken, mit dem Koksen aufzuhören, rieten sie Rainer vor rund zweieinhalb von einer Therapie ab.

Rainer Meifert
Facebook/Rainer Meifert
Rainer Meifert

Der Grund liegt natürlich auf der Hand: "Das waren Leute, die es teilweise selbst konsumiert haben. Das waren Leute, die mich auch behalten wollten und gesagt haben: ‘Komm, es geht doch weiter! Wieso hörst Du auf damit? Was soll das? Das Leben ist doch schön! Man kann genug Spaß haben'", erinnert er sich im Interview mit Promiflash. Hätte Rainer sich schon damals mit gesunden Menschen umgeben, wäre ihm der Absprung vielleicht schon früher gelungen. Umso mehr ist es zu hoffen, dass er seine Freunde heute mit mehr Bedacht aussucht.

Rainer Meifert
AEDT/WENN.com
Rainer Meifert

Das offene Interview mit Rainer könnt ihr euch in dieser "Primetime"-Episode anschauen:

WENN